Samstag, 18. Juni 2011

Pause macht stark......

....und Pause bringt Power für den Körper und den Geist.

Mein "Geheimrezept" was ich seit 3 Jahren praktiziere trägt wieder mal die ersten Früchte. Einfach mal was anderes machen, die Hauptdisziplin zur Nebensache machen und sich mit anderen Sportarten fit halten. Natürlich schnüre ich pro Woche 3x für ca. 10km pro Läufchen die Schuhe. Aber ganz locker ohne Uhr und schön nach Gefühl. Nach jedem Lauf gönne ich  mir 1,5km Auslaufen barfuss auf dem Rasenplatz in unserem Örtchen !! Auch mal einige Steigerungen oder ein Fahrtspiel baue ich ein - nur so zum Spass und natürlich auch um mein Level zu erhalten bis zum Wiedereinstieg in's Training im Herbst.

Die Lauffreie Zeit, die ja eigentlich gar nicht Lauffrei ist, ist ideal zum vollständigen Regenerieren. Mit Klettern und Bergsteigen sowie einigen Touren mit dem Mountainbike fülle ich die freie Zeit aus. Das macht Spass und ganz ohne Druck von einem Plan oder Terminen mache ich was ich will und wozu ich gerade Bock habe - herrlich.

Der Thüringer Unternehmenslauf brachte mir auf den 5km nochmal eine für die Umstände fabelhafte 17:54 ein. Und das nach Ultratraining und fast keinem Training mehr nach dem Rennsteig. Unter den 3600 Startern wurde ich nun Gesamt 13.und mein Team (4Läufer kamen in die Wertung) wurde erster - wow - was für ein Teamerfolg - Super !!

Wenn ich nun darüber nachdenke das ich voriges Jahr im Herbst aus dem vollen Ultratraining  1 Woche nach einem harten 57km Berglauf in Meiningen auf einem DLV vermessenen Kurs eine 38:43 auf 10km gezaubert habe und dem schnellen 5km Lauf werde ich für die zweite Periode in meinem Trainingsjahr mehr wert auf die weitere Entwicklung meiner Grundschnelligkeit legen um dann am 30.10.2011 mein Projekt "Roter Teppich" endlich zu realisieren und einen weiteren Traum zu erfüllen. Ein langjähriger Läufer sagte mir neulich das in meinem Alter eine Steigerung der Schnelligkeit kaum noch möglich wäre - na wenn der wüßte wie mich das jetzt motiviert um ihm das Gegenteil zu beweisen !!

Wenn ich nur daran denke läuft mir schon jetzt der "Geifer" aus den Mundwinkeln und ich kann es kaum noch erwarten endlich wieder in's geregelte Training einzusteigen - soviel Lust und absolute Geilheit hatte ich schon lange nicht mehr. Aber das ist sicher auch mal wieder der langen Laufpause geschuldet die ich aber strikt einhalten werde bis zum September.So werde ich die Lust noch in's unermessliche steigern um mich dann in den harten, wirklich sehr harten Trainingsplan förmlich hinein zu katapultieren ;-)

Nächste Woche gehen wir mal wieder in die Berge. Eine füntägige Hochtour in den Zillertaler Bergen steht auf dem Programm. Einige Etappen des sehr schönen Berliner Höhenweges werden wir gehen.

Im Juli ist weiterhin eine schwere Tour in der Mont Blanc - Gruppe geplant mit einigen harten Schnee und Eistouren rund um den Monarchen.

Kommentare:

  1. Langam merke ich auch das lange Lauffrühjahr. Aber ein Ereignis steht noch an. Ein laufarmer Urlaub hinterher hat mir auch letztes Jahr gut getan. Viel Spaß in den Bergen.

    Jörg

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir auch viel Spaß in den Bergen!
    Gönne dir die Laufpause und freue dich auf die Läufe danach!
    Viele liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen