Samstag, 27. Oktober 2012

Schwere Last

Genau vor einer Woche war ich noch in kurzer Hose und ohne T-Shirt Klettern, es war eigentlich zu warm.....heute nun minus 1 °C , geschlossene Schneedecke, Wind und Schneefall !

Ok, dann halt die richtigen Klamotten an und die Schuhwahl fiel auf die etwas besser profilierte Sohle....naja man muß sich an die Glätte wohl erst gewöhnen....denn schon in der ersten "Abfahrt" mußte ich doch glatt in den Schnee greifen....ok die Warnung kam zur rechten Zeit und von da an war nur noch Genuss angesagt.

Wie im tiefsten Winter neigen sich die Bäume entlang des Weges bis zum Boden, die Blätter bieten dem Schnee zu viel Fläche, die Last ist zu hoch für sie und so müssen sich die Äste am Boden abstützen. Es sieht fantastisch aus, die goldgelben Blätter mit Schnee bedeckt, manchmal gibt es kein durchkommen ohne die Äste zu berühren....der Schnee wird immer tiefer und reicht nun ohne Verwehung bis zum Knöchel....einsam und still ziehe ich meine Spur durch unberührten Schnee....wie auf Watte gleite ich dahin, ein Dauergrinsen ist nun nicht mehr zu vermeiden.....bergab lasse ich es einfach laufen, der Schnee wird aufgewirbelt und erinnert mich an Tiefschneeabfahrten....fein, 125 Minuten bester Wintersport lassen hoffen.....auf einen tollen schneereichen Winter.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen